STATT LEBENSLANG FREISPRUCH VOM MORD !!!

Helga I. hat ihren Mann Anfang Februar erschossen – und wurde nach dem zweiten Verhandlungstag bereits enthaftet.

Zerknirscht und weinend betritt Helga I. (55) den Wiener Neustädter Gerichtssaal. Sie hat im Februar mit einem Schuss in die Brust ihren Ehemann Josef I. (55) getötet.

Das Urteil: 18 Monate Freiheitsstrafe, davon zwölf Monate bedingt. Nach der Urteilsverkündung wurde die Büroangestellte enthaftet (da bereits sechs Monate hinter Gittern, in U-Haft).

Sachlich beginnt sie den besagten 5. Februar vor Richterin Alexandra Baumann, Staatsanwalt Johann Fuchs und den Geschworenen zu schildern. Am Abend hantierte ihr Mann, ein arbeitsloser, depressiver Ex-Banker mit seinem Revolver der Marke Smith&Wesson herum. Er war stark alkoholisiert, hatte 3,7 Promille im Blut. Und er bat, laut Helga I., seine Frau die Waffe in die Hand zu nehmen und abzudrücken. „Er war so stolz auf seine Waffe und ich wollte ihm eine Freude machen. Ich habe das, was er mir gesagt hat, auch getan“, so die Angeklagte. „Er versicherte mir noch, dass die Waffe nicht geladen sei, und ich habe ihm vertraut“, so die Ebreichsdorferin.

Warum sie auf ihren Mann zielte und nicht einfach in die Luft schoss? „Wir kennen uns seit 38 Jahren und sind seit 30 Jahren verheiratet. Ich habe ihm einfach geglaubt, dass die Waffe nicht geladen sei“, beteuert die Angeklagte immer wieder. Er habe dann gelächelt und sei in sich zusammengesackt. Die Angeklagte soll den Schuss gar nicht wahrgenommen haben: „Ich habe geglaubt, er nimmt mich auf den Arm und ihn auch gefragt, was denn so lustig sei. Doch dann begann ich zu realisieren, was da überhaupt passiert ist …“ Für Verteidiger Roland Friis war klar, dass der Mann, der gezeichnet war von seinen Schmerzen, seine Frau dazu benutzt hatte, ihn zu töten – er plädierte auf fahrlässige Tötung. Die Geschworenen folgten mit ihrer Entscheidung dem Verteidiger, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

VON DANIELA FILZ

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.