Pressespiegel

Mehrfach einschlägig vorbestrafter Serbe erhält für 100 Kilo Kokain bei einem Strafrahmen von bis zu 15 Jahren Gefängnis nur 4,5 Jahre Haft!

Landesgericht Wien. (LG Wien, am 18. September 2008) Strafverteidiger Roland Friis präsentiert sich (für seinen Mandanten, einen Hochgrad-Dealer) von der Zuckerseite. Am 18. September 2008 wird am Straflandesgericht Wien ein 45-jähriger Ex-Jugoslawe zu nur 4,5 Jahren unbedingter Haft verurteilt: Er hat 100 Kilogramm reinstes Kokain (83 Prozentiges!) nach Österreich transportiert und in Vertrieb gesetzt. Familienvater…
Mehr lesen

Drei tschetschenische Schmalspurmafiosi wollten Wiener Juden erpressen

Landesgericht Wien (Wien, im August 2008) Mario Puzo hat mit seinem Roman “Der Pate” wohl viel Schaden angerichtet. Er schrieb 1969 die fiktive Geschichte einer Luxus-Mafiafamilie, die eine kriminelle Organisation war. Francis Ford Coppola hat mit seiner cineastischen Gangsteroper “Der Pate (I-III)” wahrscheinlich noch mehr Schaden angerichtet. Er gab der Romanvorlage schöne Luxus-Gesichter: Zuerst mit…
Mehr lesen

Rekordverdächtig: Trotz acht Vorstrafen beantragt der Verteidiger Therapie statt Strafe- und das Gericht stimmt zu !

Landesgericht Wien. (LG Wien, am 25. Juli 2008) Der Angeklagte (Verteidigung: Roland Friis) ist acht Mal einschlägig nach Suchtmittelgesetz vorbestra ft. Richter Mende entscheidet um 11 Uhr 45 aber: Fünf Monate U-Haft genügen – und schreibt eine Enthaftung. Der Angeklagte saß schon einmal vier Jahre wegen einer größeren “Heroin-Geschichte”. Diesmal geht es nur um eine…
Mehr lesen