Datenschutzerkläreung

Datenschutzerklärung und Information gemäß Art 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, nämlich den nationalen Datenschutzregelungen (DSG), der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Telekommunikationsgesetz (TKG). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrem Besuch und Ihrer Nutzung unserer Website und der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen.

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren können mitumfasst sein.

 

  1. Wie Sie uns erreichen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns besonders wichtig. Wir sind für Sie unter den unten angeführten Kontaktdaten jederzeit für Ihre Fragen oder Ihren Widerruf erreichbar.

Kanzlei Mag. Roland FRIIS

Schlösselgasse 20/11

1080 Wien

Tel.: +43 1 406 18 00

Fax: +43 1 406 18 00 18

E-Mail: strafverteidiger-friis@gmx.at

 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir werden die uns zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Mandatsvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten.

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken von uns verarbeitet: (b) Beantwortung Ihrer Anfragen und Anschlussfragen, samt Erstellung von Angeboten für Verträge über unsere Produkte und Dienstleistungen, (c) Erfüllung bestehender Verträge über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie (d) Betrieb und Optimierung unserer Website.

Die Datenverarbeitung zur Beantwortung Ihrer Anfragen und Anschlussfragen, samt Erstellung von Angeboten für Verträge über unsere Produkte und Dienstleistung (b) sowie zur Erfüllung bestehender Verträge über unsere Produkte und Dienstleistungen (c) erfolgt auf Grundlage der Erfüllung des Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Die Datenverarbeitung zur Betrieb und Optimierung unserer Website (d) erfolgt auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Dabei handelt es sich um das berechtigte Interesse an Betrieb der Webseite und an Marketing.

Wenn Sie bereits Klient von uns sind oder werden wollen, also einen bestehenden Vertrag haben oder abschließen wollen, sind Sie – aufgrund des Vertrags – zur Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten, die im Rahmen der Vertragsbeziehung notwendig sind, verpflichtet. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass wir keine Dienstleistungen für Sie erbringen können.

 

  1. Übermittlung der Daten an Dritte

Zur Erfüllung Ihres Auftrages ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (zB Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.), Gerichte oder Behörden weiterzuleiten. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO und nur zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

Wir haben mit den jeweiligen Auftragsverarbeitern einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß DSGVO abgeschlossen.

 

  1. Dauer der Datenspeicherung

Personenbezogene Daten, die wir verarbeiten, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie von uns verarbeitet werden. Der Gerichtsakt wird Ihnen, sofern gewünscht, nach Beendigung der Vertretungstätigkeiten ausgehändigt. Sollten Sie den Gerichtsakt nicht benötigen, wird er durch unsere Kanzlei der DSGVO-konformen Vernichtung zugeführt. Es wird der Vollständigkeit halber darauf hingewiesen, dass das für Ihr Verfahren zuständige Gericht eine separate Aufbewahrungspflicht für den Gerichtsakt trifft.

Soweit unternehmens- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu sieben Jahre betragen. Weitere Kriterien für die Aufbewahrung sind die Dauer der Verjährung von Rechtsansprüchen. Ihre Daten werden jedoch nie länger als 30 Jahre bzw. 40 Jahre (absolute Verjährungsfrist) gespeichert.

 

  1. Ihre Rechte

Als Betroffener im Sinne des Datenschutzrechtes haben Sie insbesondere folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung;
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit schriftlich (E-Mail ausreichend) an strafverteidiger-friis@gmx.at widerrufen. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

 

  1. Webserver-Protokolle

Der Webserver erkennt automatisch bestimmte personenbezogene Daten wie beispielsweise Ihre IP-Adresse und den Useragent des Browsers. Wir speichern diese Daten aus technischen Gründen sowie zur statistischen Auswertung und Analyse der Nutzung unserer Webseite, um unseren Internetauftritt zu optimieren.

 

  1. Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Der Inhalt der von uns verwendeten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer, die keine Personenbeziehbarkeit mehr auf den Nutzer zulässt.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

 

  1. Datensicherheit

Ihre Daten werden bei einem Provider gehostet, der sich innerhalb der Europäischen Union befindet. Sowohl wir als auch der Provider setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre erhobenen Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine, wie immer geartete, Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

 

  1. Änderungen der Datenschutzerklärung

Im Zuge der laufenden Weiterentwicklung wird diese Datenschutzerklärung weiterhin anpassen. Änderungen auf unserer Website werden rechtszeitig bekanntgeben. Deshalb sollten Sie regelmäßig auf diese Datenschutzerklärung zugreifen, um sich über die aktuelle Version zu informieren.

Stand: Oktober 2018